Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Über uns

 

NAMELESS , ursprünglich aus Ludwigshafen am Rhein, startete vor mittlerweile fast 40 Jahren als Rock-Cover-Band in traditioneller 3er-Formation (Git., Bass, Drum). Nach unzähligen Auftritten im Rhein-Neckar-Raum und bundesweit in US-Clubs war die Luft raus und die Musiker gingen ihre eigenen Wege. In der Folgezeit spielte die Band, mit mehreren Unterbrechungen, mal mehr mal weniger, in unterschiedlichsten Besetzungen und Stilrichtungen. Man orientierte sich an angesagten Trends, versuchte sich mit eigenen Stücken und experimentierte mit Rhythm & Blues, einer 80er Coverband bis hin zu Funk & Soul.  In jüngster Vergangenheit haben sich vier Musiker zusammengefunden, die eine Sache vereint: "Da wir nicht von der Musik leben , genießen wir den Luxus, nur  noch dass zu spielen, worauf wir  wirklich Bock haben. Unabhängig davon, ob der Song gerade in ist oder nicht", so Andy C. (Bass).

 

 

Band

 

Marc Janzen, Voc.

 

Marc war mit 15 Jahren von Haus aus gelernter Keyboarder. Als allerdings in der ersten damaligen Schülerband der Sänger ausstieg waren, außer Marc, alle verbleibenden Musiker der Meinung, dass er den Job des neuen Sängers übernehmen sollte. Marc stellte schnell fest, dass singen und Keyboardspielen nicht so gut funktionieren und daher stimmte er zu, den Job des neuen Sängers zu übernehmen. Das war 1984 und ist bis heute so geblieben.

Stilistisch war das musikalische Leben eher bunt. Marc hat in etlichen Bands von Soul über Blues bis Hardrock alles gesungen, was ihm Spaß gemacht hat. Verwurzelt ist er  mittlerweile überwiegend in der Cover-Rock-Abteilung.

 

 

George Mels, Git., Voc.

 

George kommt ursprünglich vom Rock und Blues. Inspiriert von Gitarristen wie Johnny Guitar Watson und Nile Rodgers entdeckte er seine Liebe zu Funk & Soul. Er tourte jahrelang bundesweit durch US-Clubs. 1994 veröffentlichte er sein Debutalbum „Real Music“. Mit NAMELESS geht George "Back to the roots", dahin, wo alles begann ...

Sein musikalisches Credo: „Hauptsache Spass !



Andy C., Bass, Voc.

 

Andy ist ursprünglich Pianist und Keyboarder. Daneben spielt er auch Gitarre. Erst später entdeckte er für sich den Bass. Gemeinsam mit dem Schlagzeug bildet er das Fundament für den "groove". 

 



Steffen R., Drums

 

Steffen spielte schon immer lieber Schlagzeug als Klavier - Jeff Porcaro groovte mehr als Richard Claydermann …  Bereits vor seinem Studium der Schulmusik war Steffen mehrere Jahre Mitglied der „House-Band“ des Mannheimer Capitol, tourte fast zehn Jahre mit „Soul & Pepper“ und war immer wieder gern gesehener Gast bei der „Livin Music Family“. Steffen teilte sich mit Lilo Wanders, Silke Hauck, Frank Landua und Rafael Delgardo die Bühne und spielt – außerhalb von

NAMELESS - reloaded - regelmäßig in der Workshop-Band des Projekts „Pop macht Schule“ der Popakademie Mannheim zusammen mit Frank Itt, Axel Schwarz und Michael „Kosho“ Koschorreck.

Steffens Motto: “It’s all about the groove …”